VIS3 Grafikkarte

VIS3 am Z1013

Um am Z1013 mit Farbfeingrafik zu experimentieren und zu arbeiten, bietet sich die 2009er Neuauflage der VIS3 von J. Lange an.

Informationen zu dieser Hardware sind im Download zu finden. Für den Einsatz der VIS3 am Z1013 sind folgende Änderungen an der Platine notwendig:

  • Steckverbinder C25 trennen (/RDY K1520 ist CASG Z1013)
  • Steckverbinder A22 trennen und mit 1k an +5V (/IODI-Eingang VIS3 ist /IEI der Z1013 PIO)

Mit der beiliegenden Software läuft die VIS3 im SCP unter BASIC (BASI) und PASCAL (TURBO) ohne weitere Parameteranpassungen. Da hardwareseitige Abhängigkeiten bestehen, müssen dazu aber folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • VIS3 mit I/O-Adresse B0h
  • Quarz mit genau 8.000 MHz
  • freier RAM-Speicher von B300h (BASIC) bzw. B400h (PASCAL) bis C7FFh

Bei anderen Rechnerkonfigurationen müssen bestimmte Parameter geändert werden. Erläuterungen dazu befinden sich ebenfalls im Download. Wenn alles funktioniert, sieht es dann z.B. so aus:

BPILD3MH FR1MH00E
links: BPILD3MH, rechts: FR1MH00E


Spiel „Mensch ärger dich nicht“

2014: es funktioniert alles :-)

  • vis3amz1013.zip Hardwareunterlagen + Software. Hier handelt es sich hauptsächlich um die lauffähig gemachten alten DDR-Programme.

2015: Neuer universeller VIS3-Treiber von Heiko P.

Nachdem von Heiko P. ein neuer Treiber für die VIS3 entwickelt und zur Verfügung gestellt wurde, sollen hier die entsprechenden Dateien und erste kleine Anwendungen vorgestellt werden, um den Einstieg für neue Anwender zu erleichtern. An dieser Stelle schon einmal vielen Dank an Heiko für die tolle Arbeit und die Genehmigung zur Veröffentlichung.
Der neue Treiber ist universell auf jedem CP/M 2.2-fähigen System einsetzbar. Die Einstellungen und Handhabungen des Treibers sowie der zugehörigen Tools werden in den Beschreibungen erklärt. (Matthias H./MHC „Lötspitze“)

2016: VIS3-Treiber Version 0.82 von Heiko P.

Nach langer Pause gibt es wieder einen neuen Treiber für die VIS3. Die wesentlichen Änderungen gegenüber der Version 0.7x sind:

  • Der Treiber ist für den Betrieb von einer VIS3 oder von 2 VIS3 im Parallelbetrieb nutzbar, die Konfiguration erfolgt über die INI-Datei
  • die INI-Datei wurde komplett überarbeitet, die Festlegung der Parameter ist damit übersichtlicher geworden
  • zusätzlich ist die Einbindung eines externen Speichers für eine Farbpalette möglich, damit können Farbwerte aus 16,7 Mio. Farben ausgewählt werden

Der Treiber ist wieder als nachladbarer Treiber konzipiert worden und sollte in allen CP/M 2.x Systemen laufen, in denen der Betrieb von einer oder zwei VIS3 möglich ist. Alle weiteren Infos sind in der Doku zu finden. Mit der Doku sollen auch Programmierer angesprochen werden, die die Funktionen der VIS3 in ihren Programmen nutzen möchten. Der Treiber bietet für verschiedene Programmiersprachen (z.Z. Assembler, Basic und Turbopascal) eine Hardware-unabhängige Schnittstelle zur VIS3.

Hier gibt es die neuen Dateien zum Download:

12.2016: ein neues Spiel „Mensch ärger dich nicht“ vom Matthias.H

vis3_mensch.zip K6, Spiel mit Pascal-Quellcode