Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
hive:tagebuch [2011/02/03 18:32]
volkerp
hive:tagebuch [2012/06/13 17:41] (aktuell)
volkerp
Zeile 10: Zeile 10:
 | {{:​hive:​hive_mit_gehaeuse5.jpg?​300|}} {{:​hive:​hive_mit_gehaeuse4.jpg?​300|}} | ** 08.08.2010**\\ Ein Jahr später: Mein Hive hat endlich ein Gehäuse: Ich habe von Pollin einer NETBOX für 1,95€ entkernt und den HIVE untergebracht. Das Gehause ist recht niedrig, man bekommt schon Probleme mit der Höhe der Spannungsregler. Deshalb liegt die Platine auch vorn links an. Außerdem kann man so die LEDs durch die originale rote Frontabdeckung sehen. Die ganzen Steckverbinder verschwinden fast komplett mit im Gehäuse und stören so optisch weniger.\\ Vorn links habe ich die erste LED-Öffnung auf 5 mm aufgebohrt und einen alten Si-Transistor als Reset-Taste eingebaut. Der Transistor ist nur die Tastkappe (und die Hutkrempe hält ihn auch schön im Gehäuse), das Schalten übernimmt ein Mikrotaster aus der Bastelkiste,​ mit 1(!) Tropfen Sekundenkleber im Gehäuse befestigt.\\ Auf das Gehäuse soll mal ein richtiger HIVE-Aufdruck oder Aufkleber kommen, derzeit ist ein "​Muster"​ aus dem Laserdrucker drauf. | | {{:​hive:​hive_mit_gehaeuse5.jpg?​300|}} {{:​hive:​hive_mit_gehaeuse4.jpg?​300|}} | ** 08.08.2010**\\ Ein Jahr später: Mein Hive hat endlich ein Gehäuse: Ich habe von Pollin einer NETBOX für 1,95€ entkernt und den HIVE untergebracht. Das Gehause ist recht niedrig, man bekommt schon Probleme mit der Höhe der Spannungsregler. Deshalb liegt die Platine auch vorn links an. Außerdem kann man so die LEDs durch die originale rote Frontabdeckung sehen. Die ganzen Steckverbinder verschwinden fast komplett mit im Gehäuse und stören so optisch weniger.\\ Vorn links habe ich die erste LED-Öffnung auf 5 mm aufgebohrt und einen alten Si-Transistor als Reset-Taste eingebaut. Der Transistor ist nur die Tastkappe (und die Hutkrempe hält ihn auch schön im Gehäuse), das Schalten übernimmt ein Mikrotaster aus der Bastelkiste,​ mit 1(!) Tropfen Sekundenkleber im Gehäuse befestigt.\\ Auf das Gehäuse soll mal ein richtiger HIVE-Aufdruck oder Aufkleber kommen, derzeit ist ein "​Muster"​ aus dem Laserdrucker drauf. |
 | {{:​hive:​vp_nokia_lcd3.jpg?​300|}} {{:​hive:​vp_nokia_lcd1.jpg?​300|}} | ** 13.08.2010**\\ Mir schwebte noch ein kleines Display im Gehäusedeckel vor. Ich hatte ein altes Nokia 3410 LCD mit 96x65 Pixel, das ich ins Gehäuse einbauen wollte und dort dann Statusmeldungen o.a. sehen kann. Heute war es soweit: Die Schaltung ist marginal und beschränkt sich neben dem Nokia-Display auf einen zusätzlichen Kondensator. Das Display ist direkt hinter eine Öffnung im Gehausedeckel geklebt. Mit Flachbandkabel geht es zum Erweiterungsport des HIVE. Hier werden 3.3V-Spannung und die 4 freien Administra-Ports genutzt. Dazu reicht ein 2x4 pol. Stecker.\\ Leider sind nun alle freien Port-Anschlüsse vergeben. Schade, denn im Gehäuse steckt vorn noch ein kleines Mikrofon, dass ich auch ganz gerne noch anschließen würde.\\ Nebenbei ist auch mein erstes eigenes Spin-Objekt zur Ansteuerung des Display entstanden. Eine fiese Falle war dabei, das der Code von Administra immer alle PINs setzt. DB_IN und DB_OUT mussten modifiziert werden, danach funktionierte die Anzeige. [[http://​hive-project.de/​board/​viewtopic.php?​p=3830]]| | {{:​hive:​vp_nokia_lcd3.jpg?​300|}} {{:​hive:​vp_nokia_lcd1.jpg?​300|}} | ** 13.08.2010**\\ Mir schwebte noch ein kleines Display im Gehäusedeckel vor. Ich hatte ein altes Nokia 3410 LCD mit 96x65 Pixel, das ich ins Gehäuse einbauen wollte und dort dann Statusmeldungen o.a. sehen kann. Heute war es soweit: Die Schaltung ist marginal und beschränkt sich neben dem Nokia-Display auf einen zusätzlichen Kondensator. Das Display ist direkt hinter eine Öffnung im Gehausedeckel geklebt. Mit Flachbandkabel geht es zum Erweiterungsport des HIVE. Hier werden 3.3V-Spannung und die 4 freien Administra-Ports genutzt. Dazu reicht ein 2x4 pol. Stecker.\\ Leider sind nun alle freien Port-Anschlüsse vergeben. Schade, denn im Gehäuse steckt vorn noch ein kleines Mikrofon, dass ich auch ganz gerne noch anschließen würde.\\ Nebenbei ist auch mein erstes eigenes Spin-Objekt zur Ansteuerung des Display entstanden. Eine fiese Falle war dabei, das der Code von Administra immer alle PINs setzt. DB_IN und DB_OUT mussten modifiziert werden, danach funktionierte die Anzeige. [[http://​hive-project.de/​board/​viewtopic.php?​p=3830]]|
-| | ** 13.01.2011**\\ Mein HIVE hat endlich eine passende IR-Tastatur incl. Maus spendiert bekommen (auch Retro, da für Win95 ;-)) Der orig. IR-Emfänger liegt im Gehäuse rechts drin. Für ein paar Meter Entfernung zwischen Tastatur und HIVE reicht das aus, die IR-Signale werden offenbar ausreichend im Gehäuse reflektiert. http://​www.parex.com.tw/​old/​product_wireless_keyboard_ir9703.htm |+{{:​hive:​mein_hive.jpg?​300|}} ​| ** 13.01.2011**\\ Mein HIVE hat endlich eine passende IR-Tastatur incl. Maus spendiert bekommen (auch Retro, da für Win95 ;-)) Der orig. IR-Emfänger liegt im Gehäuse rechts drin. Für ein paar Meter Entfernung zwischen Tastatur und HIVE reicht das aus, die IR-Signale werden offenbar ausreichend im Gehäuse reflektiert. http://​www.parex.com.tw/​old/​product_wireless_keyboard_ir9703.htm |